Wie funktionieren Rauchwarnmelder und was leisten sie?

Sie sind hier

Rauchwarnmelder Ei605_mit_Rauch

 

So funktionieren Rauchwarnmelder

Die meisten Rauchwarnmelder sind "optische" Geräte. Optische Rauchwarnmelder arbeiten entweder nach dem Streulicht- oder nach dem Durchlichtverfahren.


Durchlichtverfahren

Durchlichtverfahren bei Rauchwarnmeldern

Bei diesem Verfahren werden zwei Dioden als Lichtquelle als Sender und zwei Fotolinsen als Empfänger verwendet. Eine Kammer ist mit der Außenluft verbunden, eine zweite ist gekapselt. Wenn Rauch in die mit der Außenluft verbundenen Kammer eintritt, gibt es eine Messdifferenz zur Messung in der gekapselten Kammer. Übersteigt diese Differenz ein bestimmtes Maß, wird Alarm ausgelöst.

Streulichtverfahren

Streulichtverfahren bei Rauchwarnmeldern

Hier gibt es nur eine Diode als Sender und eine Fotolinsen als Empfänger. Diese sind wie bei einem V angeordnet. Im Normalzustand wird das Licht nicht reflektiert und die Fotolinse nimmt kein Licht auf. Wenn Rauch in die Messkammer eintritt, reflektiert dieser Rauch das Licht (es streut) und die Fotolinse erfasst das Licht der Diode. Bei einer definierten Lichtmenge wird Alarm ausgelöst. Damit die Fotolinse nicht durch z. B. eine Taschenlampe ausgelöst werden kann, ist sie optisch abgekapselt. Das bedeutet, dass Licht von außen nicht bis zur Fotolinse dringen kann. Die Messkammer ist innen außerdem so beschaffen, dass das Licht der Diode nicht vom Boden reflektiert, sondern geschluckt wird.

 

Info: Die von uns angebotenen Rauchwarnmelder Ei 650 und 650W arbeiten nach dem Streulichtverfahren.

 

Das leisten Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder retten Leben. Das ist unbestritten. Wenn es brennt, kommt es auf Sekunden an, die zwischen Leben und Tod entscheiden. Warnt ein Rauchwarnmelder rechtzeitig, ist die Chance auf Rettung deutlich höher.

Fehlalarme von Rauchwarnmeldern sind gefährlich. Warnt ein Rauchwarnmelder öfters, ohne dass es tatsächlich brennt, sinkt das Vertrauen in das Gerät rapide. Wer will schon öfters im Schlafanzug aus dem Haus rennen und in der Kälte stehen, wenn es nicht brennt? Nach mehreren Fehlalarmen denkt vielleicht so mancher: „Ja, ja, wieder ein Fehlalarm“ – und bleibt im warmen Bett. Sollte es dann tatsächlich brennen, wäre das Fatal. Deswegen sind die Anforderungen an die Technik sehr strickt und ganz genau definiert in verschiedenen Vorschriften in Deutschland geregelt.

Die von uns angebotenen Rauchwarnmelder Ei 650 und 650W bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • Test- und Stummschaltung per Easy-Press Knopf:
    Der kombinierte Test-/Stummschaltknopf ist so konzipiert, dass er auch vom Boden aus ohne Leiter bedient werden kann. Ein Besenstiel oder Regenschirm genügt, um den Knopf zu betätigen.
  • Frequenzoptimierter Signalton:
    Im Alarmfall tönen unterschiedlich hohe und tiefe Tönen, um das menschliche Gehör im Ernstfall sicher zu erreichen
  • Echtalarmgarantie:
    Hekatron als führender Hersteller von Rauchwarnmeldern gewährt aufgrund der hohen Produktqualität die Garantie, dass bei normaler Nutzung keine Fehlalarme auftreten
  • Schutz vor Verschmutzung:
    Schmutz, Staub und Insekten, die in die Rauchmelder eindringen, sind häufig die Ursache von Täuschungsalarmen.
  • Störsicher:
    Störsicher gegenüber elektromagnetischen Störquellen wie z. B. Trafos, Mobiltelefone, Funkgeräte usw.
  • Sabotage- und Diebstahlschutz:
    Jeder Rauchmelder wird sicher verplombt, so dass Sabotage leicht erkennbar ist.
  • Batterie:
    Die Batterie ist fest eingebaut und kann nicht herausgenommen werden.
  • 10-Jahresgarantie:
    Wenn wir die Wartung ihrer Rauchwarnmelder für sie übernehmen, erhalten Sie eine Garantieverlängerung auf 10 Jahre!
  • Professionelle Montage:
    Ihre Rauchwarnmelder werden durch ausgebildete, autorisierte Facherrichter (gemäß DIN 14676) professionell und korrekt nach den aktuell geltenden Vorschriften montiert. Nur ein richtig positionierter Melder kann sicher und zuverlässig funktionieren.

 

 

Rauchwarnmelder Ei605

 

 

Q für höchste Qualität

Das bekannte VdS-Prüfzeichen verbindet sich nun mit dem Zeichen "Q". Beide Symbole kennzeichnen Rauchwarnmelder, die die neuen und weltweit härtesten Qualitätsprüfungen bestanden haben. Zusammen garantieren sie für maximale Alarmsicherheit im Brandfall!

 

Logo Q für Qualität

Das neue "Q" steht für Qualität und zeichnet die echten Qualitäts-Rauchwarnmelder aus. Voraussetzung für das neue "Q"-Kennzeichen ist die Prüfung mit erhöhten Anforderungen nach der vfdb-Richtlinie 14-01 sowie die Erfüllung der DIN EN 14604. Nur wer beide Prüfungen besteht, ist zur Verwendung des "Q" berechtigt.

Ei 650 und Ei 650W haben die weltweit härtesten Qualitätstests für Rauchwarnmelder bestanden:

  • Erhöhte Korrosionsbeständigkeit
  • Fehlalarmsichere Gehäusekonstruktion
  • Härtere Klimabeständigkeit
  • Lange Haltbarkeit
  • Fest eingebaute 10-Jahresbatterie
  • Produktion nach Industriestandard IPC 2
  • Resistenz gegen Temperaturschwankungen
  • Bestmögliche elektromagnetische Verträglichkeit

 

Haben Sie Fragen zu Rauchwarnmeldern oder wünschen Sie ein individuelles Angebot?

Schicken Sie uns einfach eine Email an: rwm@bfw-gohl.de